Sensible IT-Infrastrukturen mit besonderem Schutzbedürfnis

5 von 5 Sterne, 2 Bewertungen

Oh du kritische…Weihnachten bei Dosenravioli und Kerzenschein

Weihnachten, Stromausfall Hack, Kritische Infrastrukturen, Stromausfall Hack, businessheute

Es ist Heilig Abend 16:37 Uhr, plötzlich gehen alle Lichter aus, der Herd hört auf die Weihnachtsgans zu brutzeln und das Küchenradio wird stumm. Der Blick auf die Straße verheißt nichts Gutes: Alles ist dunkel. Kurz den Nachbarn gegrüßt, der auch am Fenster steht. Gut, dass das Handy noch geht. Die Störstelle des Stromversorgers ist überlastet. Dann halt warten. Um 17:03 Uhr macht sich langsam Ungeduld breit. Wann kommt der Strom zurück?

Zehn nach fünf ist es jetzt schon, der Anruf im Nachbarort bei der Verwandtschaft hat bestätigt, dass nicht nur der eigene Ort betroffen ist. Twitter, Facebook und Instagram sind voll von Nervkommentaren und Fotos halbgarer Gänse und Braten – aber keine Antwort auf die Dunkelheit weit und breit. Gott sei Dank ist man über das Mobilnetz noch mit der Außenwelt verbunden. Der Router ist ja ohne Strom ebenfalls tot. Um 17:51 Uhr dann wird die Ungeduld langsam zum Ärger. Ein Bagger wird’s an Heilig Abend ja wohl nicht gewesen sein, oder doch?

Erste Notstrategien für die nächsten Stunden werden ersonnen. Gut, dass Weihnachten ist und die Frau ein Faible für Kerzen hat. An Licht wird es die nächsten Stunden erstmal nicht mangeln. Im vergangenen Sommer allerdings musste der alte Gasherd einem hochmodernen Induktionsherd weichen – das hat man jetzt davon. Im Keller war doch noch irgendwo ein alter Campingkocher aus wilden Zeiten? Und zum 40sten im Herbst gab es von den Kumpels zum Spaß ein Survivalpaket inklusive Dosenravioli. Jetzt könnte die Stromversorgung aber wirklich wieder anlaufen. Es ist auch schon 18:24 Uhr.

Um viertel vor sieben fängt langsam der Magen an zu knurren – heute gab es ja nur spätes Frühstück. Kurze Zeit später blubbern die Dosenravioli auf dem Campingkocher, Musik gibt es aus dem mp3-Player vom Sohnemann (teilweise etwas gewöhnungsbedürftig) und danach wird das alte Mensch-Ärgere-Dich-Nicht ausgepackt. Um 22:16 Uhr kommt dann endlich der Strom zurück. Wurde auch Zeit – die Frau hat schon damit gedroht, gemeinsam Weihnachtslieder singen zu wollen. Das Töchterchen musste schon die Blockflöte vorkramen…

Am Morgen danach steht in der Zeitung: „Der Grinch hat zugeschlagen: Weihnachtshasser legt mit Hack des Stromversorgers die ganze Region lahm“.

Oh Du sichere…

Kritische Infrastrukturen bedürfen besonderer Schutzmaßnahmen. Immerhin hatten fast 70 Prozent der Energie- und Wasserversorger sowie andere Dienstleister für kritische Infrastrukturen im Jahr 2014 mindestens einen sicherheitsrelevanten Vorfall. Dieser führte zu einem Verlust vertraulicher Informationen oder zu einer Betriebsstörung. Zu diesem Ergebnis kam eine gemeinsame Studie von Unisys und dem Ponemon Institut. Um Vorfälle zuverlässig zu erkennen, zu priorisieren und zu verwalten, eignet sich ein umfassendes Sicherheitsereignis- und Informations-Management (SIEM).

Wie wichtig guter Schutz ist, verdeutlicht ein Überblick über IT-Sicherheitsvorfälle weltweit.

Bildquelle: (c) Maxim_Kazmin, Fotolia

Kommentare

5 von 5 Sterne, 2 Bewertungen

Gut, dass in der Ukraine erst heute Heilig Abend ist

Hallo Frau Hantusch,
zunächst einmal herzlichen Dank für Ihren Kommentar. Wie präsent dieses Thema tatsächlich ist, zeigt ein aktueller Beitrag auf heise.de: http://www.heise.de/security/meldung/Stromausfall-in-der-Ukraine-augenscheinlich-durch-Hacker-ausgeloest-3063343.html In diesem Sinne: Ein frohes neues Jahr und mögen Strom und Daten problemlos fließen :-)

Frohe und besinnliche Weihnachten





Ein interessanter Artikel. Vielen Dank! Es bleibt zu hoffen, dass Weihnachten 2015 "erleuchtet" bleibt. Cyberattacken im KRITIS-Bereich sind ein sehr brisantes Thema und eine Meldepflicht sollte da ein MUSS sein (Dank ans IT-Sicherheitsgesetz). Gerade für Strom- und Wasserversorger ist dies eine große Herausforderung - eine Art "Operation am offenen Herzen" und es bleibt zu wünschen, dass diese OP gelingt. Die Veröfflichungen "Blackout" und "geHackt" haben in diesem Thema schnell geerdet und meine persönliche Empfehlung:
http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Checkliste_Ratgeber.pdf?__blob=publicationFile ...

Kommentar hinterlassen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns an
info@businessheute.de

Ähnliche Artikel