Hohe Internetgeschwindigkeit als Grundlage des digitalen Wandels

Datenautobahn ist oft noch holprige Landstraße

Datenautobahn

Industrie 4.0, Cloud-Computing, Social Enterprise - der digitale Wandel nimmt immer mehr Fahrt auf. Doch deutsche Unternehmen tun sich bisher schwer mitzuhalten. Als einen Grund dafür sehen rund ein Drittel der Firmen, dass ihnen oftmals die Basis fehlt: ein schneller Internetanschluss. Das ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages.1 Doch wie steht es tatsächlich um die deutsche Datenautobahn – gerade in den ländlichen Regionen?

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2018 den deutschlandweiten Breitbandausbau beendet zu haben. Dann soll jeder Haushalt auf einen Anschluss mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 MBit/s zugreifen können. Wie der Breitbandatlas Mitte 2014 der Bundesregierung zeigt, hat mittlerweile zwar praktisch jeder in Deutschland die Option auf einen Internetzugang, aber lediglich 65 Prozent der Haushalte erreichen bereits heute die Geschwindigkeit von 50 MBit/s.

Der Atlas zeigt auch ein deutliches Stadt-Land-Gefälle. In den Ballungszentren können über 80 Prozent der Haushalte auf ein Highspeed-Netz zugreifen. Für rund 4,4 Millionen Haushalte in ländlichen Regionen bleibt hingegen der Wunsch vom schnellen Surfen oft noch unerfüllt. Mitte 2014 konnten hier gerade einmal ein Fünftel der Haushalte einen leistungsstarken Breitbandzugang nutzen.

Eine gute Netzabdeckung soll neben dem klassischen kabelgebundenen Breitbandanschluss auch durch das mobile LTE-Netz erreicht werden. Dessen Ausbau treiben die Netzbetreiber selbst voran. Bereits Mitte 2014 lag die LTE-Verfügbarkeit laut Breitbandatlas der Bundesregierung bei rund 90 Prozent. Allerdings erreichten nur wenige LTE-Zugänge eine Internetgeschwindigkeit von 50 MBit/s.

Weitere Ergebnisse des Breitbandatlas Mitte 2014 der Bundesregierung können Sie hier nachlesen. Mehr Informationen zur digitalen Infrastruktur in Deutschland und deren Perspektiven finden Sie hier.

 


 

[1] Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Wirtschaft 4.0: Große Chancen, viel zu tun, Berlin 2014.
www.dihk.de/presse/meldungen/2015-02-05-unternehmensbarometer-digitalisierung
Bildquelle: © Aania/ Fotolia

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns an
info@businessheute.de