Verschlüsselung entmachtet Datendiebe

Oh Schreck, oh Schreck! Daten weg!

Verschlüsselung Cloud

Die Frage ist mittlerweile nicht mehr, ob ein Dieb unerlaubt an Unternehmensdaten kommen kann, sondern ob er mit seiner „Beute“ etwas anfangen kann. Die Sicherung von Daten gehört seit geraumer Zeit zu den Top-Themen in der IT-Security, vor allem seit dem Daten-Outsourcing. Denn verlagert ein Unternehmen seine Daten in die Cloud, gibt es die Verantwortung an einen Anbieter ab. Aber es kann selbst auch für mehr Sicherheit sorgen – indem es die Daten zusätzlich verschlüsselt.


Erst auf der diesjährigen CeBIT mahnte Udo Ungeheuer, Präsident des Branchenverbandes VDI an, dass deutsche Unternehmen zwar immer mehr sensibilisiert seien für das Thema IT-Sicherheit, kleinen und mittleren Unternehmen fehlten aber oft noch die notwendigen Sicherheitsstrukturen. CIOs fühlen sich indes gut gewappnet. So sind laut Annual Security Report 2015 des Unternehmens Cisco rund 90 Prozent der Sicherheitsverantwortlichen in Unternehmen von ihren Sicherheitsvorkehrungen überzeugt. Intern! Demgegenüber steht aber ein starker „Cloudisierungs-Trend“, denn diese Art von Outsourcing verspricht kostenfreundliche und wirtschaftsfördernde IT-Services. Die Hoheit über Unternehmensdaten und deren Schutz wird dabei jedoch in an Dritte übertragen.


Viele Cloud-Anbieter versprechen zwar sichere Strukturen und im besten Fall eigene Verschlüsselungs-Technologien, die Daten auf den externen Servern schützen sollen. Dennoch berichten die Medien regelmäßig von erfolgreichen Hackerangriffen und Datendiebstahl im großen Stil. Es ist also an der Zeit, selbst Maßnahmen zu ergreifen, um die Cloud-Nutzung sicherer zu machen: Das geht mit Verschlüsselung.

In die Cloud mit dem Prinzip Bankschließfach

Mit verschlüsselten Daten in der Cloud, verhält es sich ähnlich wie mit einem Bankschließfach. Man gibt Wertvolles zwar zur Verwahrung nach außen, aber es ist zusätzlich mit einem eigens dafür vorgesehenen und selbst verwalteten Schlüssel abgesichert. Das gilt auch für die Verschlüsselung in der Cloud und hat hier man noch einen zusätzlichen Vorteil. Die Daten die dort liegen sind wertlos, für jeden ohne Schlüssel. Gelingt es also einem Räuber, sich unerlaubt Zugang zur Cloud zu verschaffen, hat er zwar jede Menge Datengut erbeutet, kann aber nichts damit anfangen.


Eine verschlüsselte, gut gesicherte Cloud-Umgebung ist also sinnvoll. Richtig sicher sind Unternehmen aber erst, wenn sie selbst dafür sorgen, dass die Daten darin auch verschlüsselt sind.

Download

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Anrede

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns an
info@businessheute.de

Ähnliche Artikel