Herausforderungen der Logistikbranche: Transportunternehmen haben Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung

Paketdienste und Business Analytics – „Warten auf Godot“

Die Logistikbranche hat mit vielen Herausforderungen zu kämpfen: Neben dem Fachkräftemangel, der auch die Speditions- und Zuliefererbranche betrifft,1 fordert eine rasch wachsende Zahl an Start-ups das klassische Speditionsgeschäft heraus.2 Zusätzlich bauen immer mehr Händler eigene Versandbereiche auf, wodurch die Logistiker neue Konkurrenz durch ihre eigenen Kunden erhalten.3 Experten schätzen, dass längerfristig die Ladung selbst intelligent oder zumindest mit smarten Anwendungen ausgestattet wird und autonom den eigenen Transport organisiert.4 Der wohl herausforderndste Faktor sind die steigenden Kosten auf der sogenannten „letzten Meile“. Hierauf entfallen 50 Prozent der Lieferkosten. Bei Lieferungen am selben Tag können es sogar 90 Prozent sein.5 Daher sind Logistikdienstleister bemüht, den Branchen-Herausforderungen mit sinnvollen Lösungen entgegenzutreten. Dank informationstechnologischer Prozesse, die durch die Digitalisierung möglich sind, lassen sich hier Lösungen schaffen, Mehrwert-Dienstleistungen anbieten und effizient Kosten senken.

Dennoch äußert sich die Branche eher zurückhaltend, was die Analyse vorhandener Daten angeht und misst dem Thema nur mittlere Relevanz für den eigenen Sektor bei. Der Bundesvereinigung Logistik zufolge planen mehr als ein Drittel (35,9 %) der Logistikdienstleister nicht, prädiktive Analyse-Tools einzuführen.6 Dies kann allgemein daran liegen, dass die Branche insgesamt noch Aufholbedarf in Sachen Digitalisierung hat. Angesichts des Konkurrenz- und Kostendrucks ist es jedoch empfehlenswert, schnellstmöglich in digitale Anwendungen zu investieren. Wettbewerbsvorteil ist das ausschlaggebende Stichwort. Hier lässt sich bereits klein anfangen und große Wirkung erzielen. Es muss nicht sofort die weltweite Sendungsnachverfolgung in Echtzeit sein. Logistikdienstleister haben im Geschäftsalltag bereits tagtäglich die Herausforderung zu bewältigen: Die aktuellen Geschäfts- und Leistungskennzahlen (KPIs) im Blick zu haben, welcher Kunde lohnenswert ist, welches Sendungsaufkommen ist mit welchen Mitarbeiterkapazitäten zu bewältigen und vieles mehr.

Erfahren Sie mehr über intelligente Business Analytics-Anwendungen im exklusiven Whitepaper „Die Logistikbranche und ihre KPIs: Bessere Unternehmenssicht und Wettbewerbsvorteil durch Business Analytics-Anwendungen“.

Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Anrede

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

1 www.bvl.de/dossiers/arbeitgeber-logistik/umfrage-fachkraeftemangel-2017
2 www.cebit.de/de/news-trends/news/big-data-startups-bedraengen-die-klassische-logistikbranche-848
3 Studie: Aufbruch auf der letzten Meile – Neue Wege für die Städtische Logistik, pwc, 2017
4 Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.: Herausforderungen und Perspektiven für die Logistik 2025, 2017
5 Studie: Parcel delivery. The future of last mile, McKinsey&Company, 2016
6 BVL: Trends und Strategien in Logistik und Supply Chain Management – Chancen der digitalen Transformation, 2017

Bildquelle: © fotolia; Bumann

Kommentare

Noch nicht bewertet

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden